Grünes Frühlings-Risotto

Ich liebe dieses leichte und frische Risotto mit grünem Frühlingsgemüse. Grüner Spargel ist in dieser Jahreszeit eines meiner Lieblingsgemüse: proteinreich, super vielseitig und einfach zuzubereiten. Hier als Risotto in Kombination mit Zucchini und grünen Erbsen eine leckere, vollwertige Mahlzeit. Mein grünes Frühlings-Risotto ist reich an Vitaminen, Ballaststoffen und Eiweiß, glutenfrei, vegetarisch, auf Wunsch vegan (einfach den Käse am Schluss weglassen), und in nur 30 Minuten gemacht. All the veggies, all the vitamins – fast zu gut, um wahr zu sein!

Für 2 Portionen:

  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3-4 EL Olivenöl
  • 1 ½  TL getrocknete Rosmarin
  • 1 ½  TL Thymian
  • 1 ½  TL Oregano
  • 200 g Risottoreis
  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund grüne Spargel
  • 130 g Tiefkühl-Erbsen (ca. 1-2 Handvoll)
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • evtl. Parmesan- oder Pecorino-Käse zum Garnieren

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und im Olivenöl in einer großen Pfanne andünsten.

Rosmarin, Thymian und Oregano zugeben, nach 1-2 Min den Risottoreis unterheben. Nach und nach die Gemüsebrühe zugeben und stets leicht köcheln lassen. Regelmäßig umrühren.

Währenddessen Zucchini und grünen Spargel waschen, vom Spargel die Enden großzügig entfernen und das Gemüse klein schneiden.

Nach etwa 10 Min, wenn der Reis beginnt, weich zu werden, das Gemüse zugeben und mitgaren.

Kurz vor Ende der Kochzeit (nach insgesamt etwa 20 Min) die Tiefkühl-Erbsen unterheben und in wenigen Minuten gar kochen.

Zum Schluss mit reichlich Salz und Pfeffer abschmecken, Petersilie hacken und unterheben.

Nach Belieben mit frisch geriebenem Parmesan oder Pecorino servieren.

Diese Website benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.