Nussmuffins mit Chocolate Chips

Neuerdings backe ich total gerne Muffins! Denn es gibt davon unzählige verschiedene Möglichkeiten und der Teig ist meist unglaublich schnell zusammengemischt. Sie müssen deutlich kürzer backen und abkühlen als ein ganzer Kuchen, lassen sich wunderbar portionieren und einfrieren und überall hin unkompliziert mitnehmen. Außerdem liebe ich Nüsse und Schokolade, und so entstanden diese Nussmuffins mit Chocolate Chips kürzlich spontan aus einer Lust nach Süßem.

Um ohne schlechtes Gewissen schlemmen und meine Gelüste stillen zu können, versuche ich, beim Essen immer eine ausgewogene Mischung aus gesunden Zutaten hinzubekommen, und gleichzeitig keine Abstriche beim Geschmack zu machen. Wie immer entscheidet auch beim Backen die Qualität der einzelnen Zutaten über das Gesamtergebnis, daher verwende ich möglichst ausschließlich hochwertige Zutaten in Bio-Qualität. Die Nussmuffins hier sind ein wahrer Volltreffer geworden – ich musste mich wirklich beherrschen, nicht alle auf einmal aufzuessen…

Für ca. 10 Muffins:
250 g Mehl (ich verwende eine glutenfreie Mischung aus Reis, Mais und Hirse)
50 g Mandelmehl oder gemahlene Mandeln
170 g Vollrohrzucker
4 TL Backpulver
1 TL Natron
6 EL Kokosöl
250 ml Haselnuss-Drink
80 g gestiftelte Mandeln
2 Handvoll Walnusskerne
100 g gute dunkle Schokolade (ich verwende Pur 60% Zartbitter mild von GEPA)
Puderzucker zum Garnieren

Mehl, Mandelmehl, Zucker, Backpulver und Natron in einer Rührschüssel gut vermischen. Geschmolzenes Kokosöl und Haselnuss-Drink zugeben und mit dem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren. Walnusskerne und Zartbitterschokolade grob hacken und zusammen mit den gehackten Mandeln mit einem Löffel vorsichtig unter dem Teig heben.

Den Teig in Muffinförmchen füllen und auf die Hälfte der Muffins einen ganzen Walnusskern leicht festdrücken. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 25 Minuten backen, anschließend herausnehmen und abkühlen lassen. Muffins ohne Walnusskern mit Puderzucker bestreuen.

Perfekt dazu: ein Glas Haselnuss-Drink!