Yoga

Warum Yoga?

Yoga ist eine jahrtausendealte Lehre aus Indien, die eine ganzheitliche Lebensphilosophie darstellt und über die Zeit hinweg viele verschiedene Strömungen und Richtungen durchlaufen hat. Die rein körperlichen Übungen, wie sie bei uns oft ausschließlich praktiziert werden und unter dem Begriff Yoga bekannt sind, bilden dabei nur einen kleinen Anteil und tauchen in den ursprünglichen Schriften noch gar nicht auf. Vielmehr ist das Praktizieren der Asanas nur eine Methode neben vielen anderen, wie z.B. bestimmten Verhaltensregeln, Atemübungen, dem Rückzug und Fokus der Sinne, Übungen zur Konzentration und schließlich Meditation, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen und so ein gesundes, erfülltes und glückliches Leben zu führen. Wörtlich übersetzt bedeutet Yoga in etwa Verbindung/Einheit und meint ebendiese Einheit von Köper, Geist und Seele, ohne die wir uns in der äußeren Welt und in der Zerstreuung verlieren.

Warum YogaEs ist jedoch nicht unbedingt nötig, sich mit dem philosophischen oder spirituellen Hintergrund von Yoga zu beschäftigen, um von den Yogaübungen profitieren zu können. Gerade bei uns im Westen spielt für viele erstmal der rein körperliche Aspekt die wichtigste Rolle. Schon nach wenigen Übungen merkt man in der Regel, wie Gedanken und Geist zur Ruhe kommen, die Haltung sich bessert, der Körper sich öffnet und die Energie fließen kann. Durch bewusstes Spüren des Körpers, Atemübungen und andere Entspannungstechniken unterscheidet sich das Üben jedoch von einem reinen Fitnessprogramm.

Die medizinische Wirksamkeit und die positiven Auswirkungen von Yoga auf Gesundheit und Wohlbefinden konnten in den letzten Jahrzehnten in unzähligen wissenschaftlichen Studien eindrucksvoll belegt werden. Bei regelmäßigem Üben kann Yoga eine Reihe von Vorteilen bieten:

  • Steigerung der allgemeinen Fitness sowie von Kraft, Ausdauer, Flexibilität und Balance
  • Verbesserung der Haltung und ausgleichende Wirkung bei einseitiger Belastung, wie z.B. langem Sitzen oder sehr einseitigem Sporttraining
  • Förderung der Durchblutung und Funktion sämtlicher Organe und Organsysteme (z.B. Herz, Lunge, Magen/Darm, Fortpflanzungsorgane)
  • Regulierende Wirkung auf Kreislauf und Blutdruck
  • Stimulation und Regulation des Hormonsystems
  • Unterstützung des Immunsystems
  • Ausgleichende Wirkung auf das Nervensystem
  • Förderung von innerer Ruhe, Ausgeglichenheit, Aufmerksamkeit und Konzentration
  • Hilfe bei Verspannungen, Blockaden und chronischen Schmerzen (z.B. Rücken- oder Kopfschmerzen, Migräne)
  • Unterstützung und Verbesserung bei chronischen Erkrankungen (z.B. Bluthochdruck, Diabetes, Asthma, Depression)
  • „Schutz“ der DNA und Verlangsamung der Zellalterung
  • Positive Effekte bei unterstützender Therapie von Krebspatienten

Yoga kann in jedem Alter und in jeder Lebenslage praktiziert werden, wobei jeder Schüler auf unterschiedliche Weise davon profitieren und mit der Zeit Veränderungen an seinem Körper und in seinem Leben wahrnehmen wird. Der wichtigste und entscheidende Grund Yoga zu üben ist dabei und sollte immer sein, sich (meist sofort spürbar) besser zu fühlen!

Um verschiedenen Lebensbereichen und -situationen gerecht zu werden, umfasst mein Angebot:

Vinyasa Yoga
Yin Yoga
Kids Yoga
Privatunterricht
Business Yoga